Moin moin,

es hat ne Weile gedauert bis ich mich hier wieder melde, aber ich hab es einfach nicht früher geschafft. Ich gestehe, ich war am Überlegen ob der Titelname heute  “ Fotograf quält Model“ heißt, war mir aber dann doch zu reißerisch 😉 Obwohl zumindest die Zugriffszahlen in facebook und Co, massiv nach oben geschnallt wären 😉

nein, so schlimm wars dann doch nicht. Wir haben uns einfach mal von der Spielart in dem Film 50 Shades of Grey inspirieren lassen. Und gequält habe ich mein Model Christina auch nur in Gedanken 😀  😉 Ich glaube wir haben mehr gelacht als gearbeitet 😉 hatten auf jeden Fall viel Spaß.

Ich denke der Name 50 Shades of Grey sagt den meisten von Euch etwas. Diese Spielart mit erotischem Hintergrund ist ja gerade seit den beiden Filmen stark am Kommen ( man beachte die Wortwahl 😉 )  Ich selbst habe bisher nur den ersten Teil gesehen und muss gestehen, ich fand die Storry ziemlich platt, soll aber in den Büchern weit besser rüber kommen. Na wie auch immer, wir haben uns mal unsere eigenen Gedanken zu diesem Thema gemacht und ich finde die Resultate sehr gelungen. Wenn ich mir auch wieder mal ein größeres Studio gewünscht hätte. Hat nicht noch jemand von Euch ne Scheune übrig ? 😉

Ein paar Fotos muss ich Euch heute allerdings noch schuldig bleiben, habs einfach nicht geschafft die bis heute fertig zu bekommen. Aber wer mag kann sich die dann nach und nach auf der Studioseite unter Aktfotos, Shades of Grey Style  anschauen.

Und bevor jetzt Gutmenschen,  Feministinnen, und  Trolle aufschreien, wie frauenverachtend solche Fotos doch seien, diesen sei gleich gesagt, es sind die Frauen welche sich solche Fotos wünschen, und starkes Interesse an solch einem Shooting haben. Also haltet die Luft an, setzt Euch hin und schmollt  😉

Wie in der Fotografie weit verbreitet, mal abgesehen vom Fotojournalismus, geht es um Fantasie, und Traumwelten und nicht ums Ablichten der brutalen Realität. Wer das will,  mag sich gerne sein biometrisches Passfoto an die Wand hängen 😉

Das Schaffen einer besonderen Atmosphäre und das Festhalten von Stimmungen, macht die Fotografie so lebendig und wunderschön.

So und nun widme ich mich jetzt wieder lustigen Familienporträts und süßen Babyfotos.

Bis demnächst

Euer Andi

Shades of Grey lässt grüßen
5 (100%) 2 votes