terror, widerstand, weiße Lilie, Kampf dem terror, Die weiße Rose – Widerstand gegen Terror, Fotostudio Light-Style`s Blog

Die weiße Rose – Widerstand gegen Terror

Korrektur 😛

Montag morgens sollte man keine Blogs schreiben 😛 Mir ist doch bei dem ganzen Trubel ein dicker Lapsus passiert. Im festen Glauben, dass die Widerstandsbewegeng gegen die Nazis im 3. Reich “weiße Lilie” hieß und mir das bei der Googlesuche (zur Sicherheit) auch gleich im ersten Sucheintrag bestätigt wurde, kam natürlich dann das Lilienfoto zustande, richtig ist natürlich der Name der Widerstandsbewegeung gegen den braunen Terror ” Die weiße Rose” , ok Allgemeinbildung 6 setzen, natürlich ein dickes SORRY für den Fehler. Da Euch das Foto mit der Lilie aber gut gefallen hat, lass ich es einfach auch hier stehen.

Daher jetzt hier auch das korrekte Foto mit der richtigen Blume 😉 Und natürlich dem nachfolgend abgeänderten Text. Auf Wunsch hier auch die englische Version des Fotos für Euch.

Moin ich hoffe Euch allen geht es gut, denn diesmal gibt es nichts direkt zum Thema Fotos, (außer dieses Foto was ich eben kreiert habe)sondern aufgrund der Anschläge am Freitag in Paris ein paar Worte meinerseits. Nicht nur dass sie der Grund waren, dass ich einfach am Freitag mal die Klappe gehalten habe, ich will heute aber nicht still hier sitzen und die Klappe halten. Daher wird dieses Foto auch seinen Weg auf meine Website finden, solange es Mächte wie den IS in welcher Form auch immer gibt. Es ist meine Art der Welt zu zeigen ich stehe zu jedem Menschen der sich am Kampf gegen Terror beteiligt, ihn verurteilt, ihn bekämpft, egal in welcher Form dieser Terror begangen wird. Natürlich darf dieses Foto weitergegeben, verbreitet, gepostet und überall veröffentlicht werden, lediglich eine Veränderung ist nicht gestattet.

terror, widerstand, weiße Lilie, Kampf dem terror, Die weiße Rose – Widerstand gegen Terror, Fotostudio Light-Style`s Blog

Doch was ist Terror, was ist Widerstand?

Ich denke diese Frage ist nicht einfach zu beantworten, was für den einen sein guten Recht auf Widerstand ist, dass ist für den Gegner dann meist Terror. Dafür gibt es reichlich Beispiele in der Geschichte. Fangen wir an bei dem amerikanischen Unabhängigkeitskrieg, was für die Bürgermilizen Widerstand gegen die englische Krone war, dürfte für England Terror gewesen sein, die afghanischen Mudschaheddin welche über viele Jahre gegen den Eindringling Russland kämpften, für sich waren sie Widerstandskämpfer für Mütterchen Russland Terroristen, oder auch in unserer Geschichte, die Résistance, so kam mir auch die Idee mit den Fotos, der Name der Widerstandbewegeung ” Weiße Rose ) — ja ich habs ja geändert 😉 im 3. Reich gegen Hitlers Terror.

Schätze jeder Unternehmensberater fasst sich gerade an den Kopf, dass ich hier auf solche Weise schreibe, aber ich sehe mich auch als Künstler, und da befinde ich mich in guter Gesellschaft mit anderen Querdenkern unter den großen Künstlern, welche oft auch ihre politische Meinung kund taten, wenn sie auch gelegentlich dafür bezahlen mussten 😉

Ich bin es nun mal gewohnt und mir selbst schuldig offene Worte zu sagen.

Was unterscheidet Terror vom Widerstand?

Diese Frage kann ich nur für mich selbst beantworten, für mich ist Widerstand, wenn eine Gruppe Mutiger sich für sein Volk gegen Aggressoren von Innen oder Außen mit allen Mitteln zur Wehr setzt, und dabei versucht den Eindringling etc, an allen Seiten empfindlich zu bekämpfen aber mit dem Willen, das eigene Volk und Unschuldige möglichst nicht zu verletzen. Klar wird es niemals eine bewaffnete Auseinandersetzung geben, bei der nicht Unschuldige in Mitleidenschaft gezogen werden, aber es ist ein Unterschied ob ich den Willen habe Unschuldige zu verletzen oder zu schützen und den Feind trotzdem zu bekämpfen. Wie es eben die Résistance und die weiße Rose versucht haben.

Was der IS und andere Extremisten auf der Welt gerade abziehen , hat nichts aber auch gar nichts mit Widerstandskämpfern zu tun, das ist blanker Terror in seiner abscheulichsten und verabscheuungswürdigsten Art. Ihnen geht es nicht darum dem eigenen Volk beizustehen, sondern lediglich darum Angst & Schrecken zu verbreiten und damit den Islam möglich als Schreckensherrschaft über die Welt zu verstreuen. Kommt mir bekannt vor, hat das Christentum in dummen Jahrhunderten auch mal versucht. Wann kapieren die Menschen endlich mal, daß Religionen für den Menschen da sein sollen, und nicht die Menschen für ihre fanatischen Glaubensoberhäupter, egal um welchen Glauben es geht, jede Art von Machtausübung ist ein Verrat an der jeweiligen Religion.

Das Schlimme ist, dass die Terroristen, egal wie sie jetzt heißen mögen schon ein großes Stück gewonnen haben, denn was wir bereits nach den Anschlägen von 9/11 bereits an Freiheiten einbüßen mussten ist erheblich. Totale Überwachung durch den Staat, egal in welchem Land. Und was mir dabei am Meisten zu denken gibt, ist dass mit dieser Überwachung welche wir dem Terrorismus zu verdanken haben, jedem Volk fast die Möglichkeit auf eine gerechtfertigte Revolution / Widerstand genommen worden ist. Damit ist uns ein großes Stück unserer Freiheit, unsere Pflicht als Bürger egal welchen Landes genommen worden. Denn jeder Bürger ist moralisch verpflichtet Widerstand gegen z.B. eine Regierung vorzugehen welche sich nicht mehr ums Volk kümmert. Doch da haben die Terroristen unseren Regierungen schön in die Hände gespielt.

Wie mit Terroristen zu verfahren ist , hat uns der letzte Woche leider verstorbene Altkanzler Helmut Schmidt damals bei der Entführung der Lufthansa Maschine in Mogadischu gezeigt. Direkten Einsatzbefehl der GSG9. Ich bezweifle, dass unsere momentane Regierung dem Mut und den Schneid hätte so konsequent gegen den Terror vorzugehen. Bzw, sie hat ihn ja definitiv aktuell nicht, Ich war keinen Meter davon überrascht, dass Komplizen der Anschläge in Paris mal wieder in Deutschland saßen / sitzen. Ich denke jedem von uns war klar, dass der IS und sonstige Idioten die Chance nutzen und sich unter die wirklichen hilfsbedürftigen Flüchtlinge mischen. Ich habe arge Bedenken bei der momentanen Regierungspolitik was bei der nächsten Wahl passieren könnte.

Ich habe hier im Studio doch recht häufig auch Kunden andersgläubiger Konfessionen, und es macht immer wieder Spaß sich mit ihnen zu unterhalten, gerade auch wenn es z.B. Menschen sind welche aus den Krisengebieten kommen. Kunden die aus Syrien kommen, vor Jahren schon, weil es dort einfach nicht möglich war in Frieden & Freiheit zu leben, welche gerne wieder zurück gehen würden um in ihrem Land zu leben. Was mir aber auffällt, bei all diesen Gesprächen sind es Menschen, welche unsere Wertvorstellung von Recht, Frieden & Freiheit teilen, welche sich auch uns angepasst haben um hier zu leben. Dagegen was gerade momentan an den Grenzen abgeht, sogn. Flüchtlinge welche unsere Polizisten, und BGS Beamten bespucken und als Nazis beschimpfen ( hab ich aus erster Hand) sorry, glühendes Brandeisen auf die Stirn mit ” abgelehnt” ! Die Flüchtlinge, welche wirklich in der Heimat um ihr Leben fürchten müssen, die werden sich so benehmen, dass wir sie hier sehr gerne und hilfsbereit aufnehmen, und werden alles dran setzen, dass sie eben nicht aufgrund ihres Verhaltens Gefahr laufen zurück geschoben zu werden. Aber solange unsere Regierung nicht in der Lage ist die Spreu vom Weizen zu trennen, werden Terroristen auch weiterhin sich zwischen den wirklichen Flüchtlingen verstecken und von hier aus Ziele in Europa mit unzähligen unschuldigen Opfern angreifen.

Ich für meinen Teil befürworte jegliches Mittel, um gegen Terror vorzugehen, um ihn an der Wurzel auszumerzen, egal ob Terror ( siehe obige Definition) von Einzeltätern, Gruppen, Religionen oder Regierungen verübt wird. Dieser Einsatz massiver militärischer Mittel wird nicht ohne Opfer unter Unschuldigen bleiben, aber solange die Verantwortlichen bemüht sind diese zu minimieren bin ich für die Endlösung. Denn die unschuldigen Opfer welcher der IS auf der ganzen Welt mittlerweile gefordert hat, übersteigt die Zahl der möglichen Opfer bei gut geplanten militärischen Einsätzen bei Weitem. Man sehe nur die Massaker welcher der IS in der Heimat unter Kindern, bereits angerichtet hat. Unzählige Opfer bestialisch abgeschlachtet. Im Namen einer Religion welche eigentlich friedvoll und toleranter ist als das Christentum.

Stoppt den weltweiten Terror – mit allen Mitteln – jetzt und dann gebt uns unsere Freiheit als Menschen wieder zurück.

Wir müssen endlich lernen als Menschheit, gemeinsam gegen jede Art von Terror erbarmungslos vorzugehen, egal wo, egal von wem, egal ob durch Fanatiker, Regierungen oder Wirtschaftsbosse . Die Welt gehört uns Allen!

Euer Andi

PS. Nächstes mal gehts dann wieder ums Thema Fotografie, versprochen 😉

Ein Gedanke zu „Die weiße Rose – Widerstand gegen Terror“

  1. ” Im Namen einer Religion welche eigentlich friedvoll und toleranter ist als das Christentum. ”

    Galater 5.14 Denn alle Gesetze werden in einem Wort erfüllt, in dem: “Liebe deinen Nächsten wie dich selbst.

    Sure 9, Vers: “5 Und wenn nun die heiligen Monate abgelaufen sind, dann tötet die Heiden, wo (immer) ihr sie findet, greift sie, umzingelt sie und lauert ihnen überall auf! …”

    Moin Andi.Im Mittelalter wurde das Christentum auch mißbraucht und als Christ weiß ich natürlich dass auch in der Biebel Dinge stehen die mit liebe deinen Nächsten schwer in Einklang zu bringen sind, aber das der Islam tolleranter und friedvoller als das Christentum ist? (siehe oben)
    Kann ich so nicht stehen lassen.

    Für die Menschen, gegen den Terror,

    Michael

Schreib uns doch was Dir zu diesem Betrag einfällt :-)