, Prominenz im Studio, Fotostudio Light-Style`s Blog

Prominenz im Studio

Moin , moin vor ein paar Tagen durfte ich den Sohn von Katja Schneidt bei mir im Studio begrüßen. Euch ist der Name kein Begriff? Nicht dramatisch, ich musste auch erst googeln um zu erkennen, ich kannte ihre Story und ihr erstes Buch aber noch nicht den Namen, doch dazu später mehr.

, Prominenz im Studio, Fotostudio Light-Style`s Blog

Alex Schneid ist ein interessanter, sympathischer, intelligenter, junger Mann mit einem bewegten Leben. Es hat mir wirklich Spaß gemacht mit ihm an diesen besonderen Männerporträts zu arbeiten. Auch hier haben wir, wie bei Reza, die verschiedenen Typen heraus gearbeitet. In 2h hatten wir die Fotos im Kasten, und dabei war es das erste Shooting, das Alex jemals hatte, mal von Passfotos abgesehen 😉 Wie erwähnt nicht nur Klamotten machen Leute, auch Licht & Pose sagen viel aus. Aber gerade die letzten 2 Punkte sind von Eurem Fotografen zu beherrschen, darüber muss sich der Kunde keine Gedanken machen. Ich finde Fotografen lustig, welche erwarten, dass die Person in front of the camera nun los legt und zeigt was sie kann…….lol… Das ist unser Job Euch zu zeigen wie Ihr toll rüber kommt.

Ich finde die Fotos klasse, und Katja hatte letzte Woche schon vorab ein paar Fotos gesehen und gleich eins in Facebook gepostet, über 600 likes und über 100 Kommentare dürften für sich sprechen 😉 Wie meistens wusste ich nicht was auf mich zu kommt, zwar war Alex mal kurz zum Vorgespräch hier und ich konnte diese Augen bewundern, aber was er an Klamotten mitbringt war unklar, so dass ich wieder spontan entscheiden musste was ich wie fotografiere. Also fast nix mit Planung oder sich im Vorfeld großartig Gedanken machen können. Aber so arbeite ich meist, spontan, auch das Licht entwickelt sich im Laufe des Shootings. Ich habe keine settings die ich abarbeite, sondern ich lasse die Person auf mich wirken und entscheide aus dem Bauch wie ich z.B. das Licht setze.

Achtung nun wirds bissig 😉 & und spiegelt meine persönliche Meinung wieder

Nun noch etwas, was mir seit ich wusste wer kommt, auf der Seele brennt. Gehört hatte ich, der Sohn von Katja Schneidt will zu Dir ins Studio kommen, ähm ja… doch was sollte mir das sagen? Nun bin ich ja von Natur aus neugierig und habe gegoogelt. Und dann kam die Erkenntnis, ich hatte von Ihrer Lebensgeschichte und auch Ihrem damaligen Buch gehört. „Gefangen in Deutschland“ Nun war meine Neugier erst recht geweckt, wer ist diese Katja? Stellt Euch meine Überraschung vor als hinter dieser Bestseller Autorin auch noch jemand hervor kam, der zum einen seit 25 Jahren Flüchtlingshelferin ist und dazu noch ganz klare Worte spricht. Und zwar so klar, wie wir sie oft im privaten Kreise sprechen. Aber niemals öffentlich, damit uns diese Gutmenschen nicht als Nazis betiteln. Ich war froh dass jemand so Prominentes, der auch vor Politikern im In und Ausland Reden hält, endlich das ausspricht was so viele von uns denken. Oder hättet Ihr gewusst, dass ein Mord in Deutschland ein laufendes Asylverfahren nicht beeinflussen darf???? hä, hab ich das richtig verstanden?? ich wollte es kaum glauben. In meinen Augen ein „NO_GO“ Lustig bis lächerlich wird es, wenn Katja Rechtspopulismus vorgeworfen wird, von den genannten Gutmenschen, denn sie ist selbst Muslima. Und hat tief in dieser Religion als Frau gelebt und wie erwähnt arbeitet sie ehrenamtlich seit Jahrzehnten als Flüchtlingshelferin. Macht also deutlich mehr für die wahren Flüchtlinge als diese Gutmenschen es jemals machen werden! Ich hatte im Studio schon oft Mitbürger mit Migranten Hintergrund und auch Flüchtlinge, bis jetzt muss ich aber auch sagen, immer wieder gerne, Alle waren lieb und nett und teilweise sehr höflich. Lediglich hier Geborene mit Migranten Hintergrund haben gelegentlich Stress gemacht, wenn sie meinten, sie wollen jetzt fotografiert werden und die Kunden mit Termin müssen warten– aber nicht mit mir. Aber angebliche Flüchtlinge mit schweren Straftaten haben hier nichts verloren! Und da können sich die Gutmenschen auf den Kopf stellen!

Ja ich habe diese Gutmenschen gerade ganz gewaltig gefressen, glaube das merkt man. Liegt wohl auch daran, dass letzte Woche mal wieder jemand meinen hiesigen Weihnachtsgruß 2016 !! in Facebook gemeldet hatte. Dort war doch tatsächlich ein schöner Po kunstvoll dargestellt. Doch dazu mehr im nächsten Post wenn ich meinen Facebook Frust mal wieder raus lasse. 😉

So nun aber zurück zum Thema 😉 Männerporträts, wer meinen letzten Post hier gesehen hat, Männerporträts mit dem Perser Reza, wird sehen dass es ziemlich unterschiedliche Fotos zu den heutigen Fotos sind. Denke das macht einen ordentlichen Fotografen aus, er hat kein Schema „F“, sondern schaut wer da ins Studio kommt und hat sich nach den ersten Worten ein Bild vor seinem geistigen Auge entwickelt wie diese Person am Vorteilhaftesten abgebildet wird. Mein Motto kennt Ihr ja: „Es gibt kein unfotogen“, dies gilt für Männer genauso wie für Frauen.

So heute war es mal wieder etwas mehr als nur Bilderchen. Ich war noch nie jemand der mit dem Mainstream schwimmt, weder in der Fotografie noch bei meiner Meinung. Aber so ticken wir Künstler eben 😉 Denke als Querdenker ordne ich mich in eine große Reihe ein 😉

Zum Abschluss möchte ich Euch, wenn ihr nicht zum Herdenvieh Gutmensch gehört, die Arbeiten und Posts von Katja Schneidt ans Herz legen. Es wäre schön wenn mehr Prominente diesen Mut gepaart mit Intelligenz hätten.

So und nun wünsche ich Euch einen tollen Tanz in den Mai. Ich selbst werde heute Abend bei einem anderen Promi aus unserer Gegend sein. Einem geilen Typen und super Musiker & Freund . Keith Sanders spielt heute in Erlensee und dort lassen wir den April ausklingen.

Euer Andi

PS: Noch eine kleine Info zu mir, ich selbst habe 2 tolle Kinder mit eindeutig nicht deutschen Genen, Frau und auch Freundinnen in den Jahren meiner Existenz, waren oft nicht deutsch, also lasst es einfach gleich mir Ausländerfeindlichkeit zu unterstellen 😉 – konnte ich mir jetzt nicht verkneifen 😉

4.2
52

Schreib uns doch was Dir hierzu einfällt :-)