Bildrestauration – klasse trotz heftigem Schaden

Cover Fotorestauration - Bildrestauration - klasse trotz heftigem Schaden - status, rund-um-rodenbach, bildrestauration, allgemein, abseits-des-alltags - Rodenbach, Restauration, Konfirmation, Alte Fotos

Heute geht es um etwas was mal vor vielen Jahren als reiner Kundenservice angefangen hat

Die Restauration alter Fotos, angefangen hatte es vor Jahren mit Passfotos welche für Beerdigungen aufgearbeitet und vergrößert werden sollten, damit bei der Urnenbeisetzung ein nettes Foto dabei steht. Das blieb auch bis heute so, was dann im Laufe der Zeit dazu kam, war die Restauration, oder auch Recolorierung alter Fotos. Ob nun kleinere Beschädigungen oder extrem ausgeblichen.

Jetzt stand ich vor meiner bisher größten Herausforderung, was die Restauration betrifft. Fact ist, wo nix an Rohmaterial zum Herstellen ist, da kann auch nix wieder hergestellt werden, Ich brauche immer Material mit dem ich arbeiten kann.

Bei diesem Kundenauftrag war jetzt das Bild so weit zerstört, dass der komplette obere Bereich fehlte, nicht nur die Tür / Mauer der evangelischen Kirche hier in Rodenbach, sondern auch das Gesicht des Pfarrers.

Da die Aufnahme von der Konfirmation 1960 ist, war es doch soweit vor meiner Zeit, dass ich den Pfarrer nicht mehr kannte.

OK, dem Kunden war das Gesicht und die Kirche nicht so extrem wichtig, trotzdem war mein Anspruch an mich selbst doch so groß, dass ich das Bestmögliche für meinen Kunden wollte.

In Google mit so Sachbegriffen wie, Konfirmation, Pfarrer, 1960, Rodenbach, war nix zu finden, shit. Aber halt, es gibt doch noch unsere Facebookgruppe, da tummeln sich ja immer noch viele Rodenbacher, vielleicht weiß da jemand etwas………. und Tatsache nach nur 2Minuten, hatte ich bereits den Namen des Pfarrers, Schlott hieß der gute Mann, und ein Foto wurde mir auch geschickt, leider ein FB Foto, was natürlich von der Auflösung so gar nicht der Perfektion entsprach, aber ich hatte nun zumindest die Gesichtskonturen des Pfarrers. Jetzt konnte ich zumindest etwas das Gesicht wieder herstellen, wenn auch nicht perfekt, wie ich es gerne gehabt hätte.

Nun noch die Herstellung der Kirche, da kam mir zugute, dass es hier unsere Kirche vor Ort war. Ich hab die zwar bei Hochzeiten, Konfirmationen schon unzählige Male fotografiert, aber auch immer mit Personen davor, also ab ins Auto und mal mit Kamera schnell in der Mittagspause hingefahren und den Eingangsbereich fotografiert. So hatte ich auch wieder Material, um das Foto wiederherzustellen.

Jetzt ging es daran, die ganzen Beschädigungen zu bekämpfen, Risse, Kratzer und sonstige Zeugen der Zeit. Was die meisten Kunden mit solchen Fotos nicht wahrnehmen, sind die kleinen Kratzer und Beschädigungen, welche dann aber am PC nach dem Scannen sofort auffallen und gerade bei Vergrößerungen sofort ins Auge springen würden. Also wird gezoomt und soweit sinnvoll , geht es den Mängeln an den Kragen. Unzählige Klicks später konnte ich mich dann um die Hauptbeschädigungen kümmern. Aufgrund der Vorarbeit war das nun relativ schnell geschehen. Nur mit dem Gesicht des Pfarrers war ich immer noch nicht glücklich, aber besser ging es nicht.

Gerade als ich es im Labor bestellen wollte, klingelt das Telefon, der Vater eines Bekannten und früherer Vereinskamerad hatte noch ein Foto der Konfirmation zu Hause, sah auf den ersten Blick fast identisch aus, war es dann aber doch nicht. Aber so konnte ich das Gesicht des Pfarrers 100%ig wieder herstellen. Und der Kunde………. wow. Es hat ihn überrascht, was ich bei den Beschädigungen am Ende hingezaubert hatte….. Auch wenn ich arbeitstechnisch vom Zeitaufwand eher Künstler als Geschäftsmann war, alles in allem 4,5h Arbeit, hat es doch sehr viel Spaß gemacht dieses Foto zu retten.

Ich glaube schlimmer als diese Zerstörung und die erfolgreiche Restauration wird es nicht mehr kommen 😉

Euch ein schönes Wochenende

Euer Andi

Hat es Dir gefallen?
[Total: 2 Average: 5]

vielleicht auch interessant....

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

acht + neun =