Mitarbeiterfotos, Mitarbeiterporträts, Businessfotos, Bewerbungsfotos, Porträts, Urheberrecht, Firmenporträt, Unternehmerfoto, Business – / Mitarbeiterporträts, Fotostudio Light-Style`s Blog

Business – / Mitarbeiterporträts

Moin, moin,

ich weiß ich hab den gewohnten Turnus im Blog nicht eingehalten 😛 Aber man möge es mir verzeihen, der Februar war geprägt von Bewerbungsfotos und Familienporträts, war dieses Jahr etwas überraschend, denn normalerweise ist der Februar immer recht erholsam 😉 Gestern standen dann schon wieder mal 50 Kids auf dem Plan, Kiga Fotos. Unterhaltsam wie eh und jeh und mir hats heute nen tierischen Muskelkater eingebracht  😉

Heute geht es ums Thema Businessfotos / Mitarbeiterporträts.

Mitarbeiterfotos, Mitarbeiterporträts, Businessfotos, Bewerbungsfotos, Porträts, Urheberrecht, Firmenporträt, Unternehmerfoto, Business – / Mitarbeiterporträts, Fotostudio Light-Style`s Blog

Was ist der Unterschied vom normalen Porträt/Bewerbungsfoto zum Businessporträt? Welche rechtlichen Stolperfallen gibt es da?

Bei jeder Art der geschäftlichen, beruflichen, öffentlichen (Parteien, Vereine etc) Nutzung benötigt Ihr explizit die jeweiligen Bildnutzungsrechte, um diese in egal welcher Form zu veröffentlichen. Auch Visitenkarten, Briefköpfe etc sind Veröffentlichungen. Lediglich reine Passfotos sind nicht geschützt. ( Denn da gibt es keine Kreativität 😉 )

Mitarbeiterfotos, Mitarbeiterporträts, Businessfotos, Bewerbungsfotos, Porträts, Urheberrecht, Firmenporträt, Unternehmerfoto, Business – / Mitarbeiterporträts, Fotostudio Light-Style`s Blog

Fotografen sind wie Musiker, Maler ebenfalls Künstler, welche eine kreative Arbeit leisten, und daher sind vom Gesetz alle Arbeiten von Fotografen durch das Urheberrecht geschützt. Auch wenn Sie die abgebildete Person auf dem Foto sind, ist die kreative Arbeit,( Licht, Pose, Bearbeitung etc.) durch das UrHG geschützt und daher bedürfen Veröffentlichungen jeder Art immer der Genehmigung des Fotografen. Dieses Bildnutzungsrecht zur Veröffentlichung online, Printmedien, etc., kann meist vom Fotografen erworben werden. Nur wenn das Nutzungsrecht klar z.B. auf der Rechnung ausgewiesen ist, dürft Ihr dies auch öffentlich verwenden. Der rein private Gebrauch ist bei uns auch bei normalen Porträts gestattet, solange wir als Urheber genannt werden. (meist bei unseren kleinen kostenlosen Dateien durch das Logo bereits erfolgt)

Zur Berechnung gibt die MfM ( Mittelstandsgemeinschaft Foto-Marketing) jedes Jahr genaue Kalkulationsdaten für den marktüblichen Wert , je nach Nutzung, heraus.

Bei Bewerbungsfotos habt Ihr generell nur das einfache Nutzungsrecht, damit kann alles im privaten Rahmen gemacht werden, natürlich auch auf Online-Bewerbungsportalen veröffentlicht werden, dazu sind sie ja da. Nur für weitergehende Veröffentlichungen braucht ihr die erweiterten Nutzungsrechte, also bei allen Veröffentlichungen die nicht der reinen Bewerbung dienen, oder wie bei uns, auch zum privaten Gebrauch wie z.B. Facebook.

Bei Google findet Ihr weitreichende Infos zum Thema Urheberrecht, hier ein Beispiel http://hoesmann.eu/rechtsgebiete/urheberrecht/faq-foto-und-urheberrecht/

 Mitarbeiterfotos, Mitarbeiterporträts, Businessfotos, Bewerbungsfotos, Porträts, Urheberrecht, Firmenporträt, Unternehmerfoto, Business – / Mitarbeiterporträts, Fotostudio Light-Style`s Blog

Soviel zur rechtlichen Seite und damit ist es nun gut. Wir fertigen von Euch, Euren Mitarbeitern hochwertige Fotos, obs nun für Hochglanzbroschüren oder die Website Eures Unternehmens etc. ist. Im Studio genauso gerne aber auch in Euren Geschäftsräumen. ( was ich persönlich noch ansprechender und interessanter finde) So lernen Eure Kunden & Geschäftspartner Euer Unternehmen schon mal vor dem ersten Kontakt von einer sehr positiven Seite kennen. Denn wenn ich sehe wer hinter dem Firmennamen steckt , erweckt es in mir, als potentieller Kunde, schon einmal Vertrauen. Und dafür sind Handyselfies nun mal denkbar schlecht 😉 Manche Unternehmen wählen statt der eigenen Businessporträts lieber sign. Stockfotos für ihre Website, also Fotos die sie gekauft haben, aber die Person auf dem Foto nichts mit dem Unternehmen zu tun hat. Ist natürlich eine günstige Alternative, aber spätestens, wenn ich als Kunde das gleiche Foto woanders entdecke bin ich in Sachen Vertrauen mit der Firma durch. Hier wird nicht ehrlich gespielt, denke ich dann. Also doch lieber die eigenen Mitarbeiter professionell ablichten lassen. Bei uns im Einzelshooting ab netto nur 99,-€ , natürlich bei mehreren Mitarbeitern auch mit entsprechenden Staffelungen.Sehr gerne wird auch unsere Visagistin dazu genommen, damit wirklich Alles perfekt für Eure Kunden / Geschäftspartner aussieht.Mitarbeiterfotos, Mitarbeiterporträts, Businessfotos, Bewerbungsfotos, Porträts, Urheberrecht, Firmenporträt, Unternehmerfoto, Business – / Mitarbeiterporträts, Fotostudio Light-Style`s Blog

Gerade bei on location shootings kann da die persönliche Note Eures Unternehmens einfließen, bzw. sollte es sogar.

Das wars schon wieder mit meinem Wort zum Freitag 😉 Euch Allen ein tolles Wochenende.

Euer Andi

Business – / Mitarbeiterporträts
5 (100%) 1 vote

Schreib uns doch was Dir hierzu einfällt :-)